Im Zuge der anhaltenden internationalen Zuwanderung sind die Wohnungsunternehmen ein wichtiger Akteur für die Bereitstellung von Wohnraum, da die Wohnraumversorgung eine wichtige Vorrausetzung für eine gelingende Integration ist.

Zur Erleichterung des Zusammenlebens und der Integration in die Quartiere sollen interkulturelle Missverständnisse abgebaut werden und mehr Verständnis für andere Kulturen aufgebaut werden. mehr…

Mieterworkshops unterstützen die Integration von Flüchtlingen und Mietern mit Migrationshintergrund in die Quartiere:
– Abbau von interkulturellen Konflikten in Quartieren
– Unterstützung der Flüchtlinge bei dem Thema „Wohnen in Deutschland“
– Stärkung der Nachbarschaftsstrukturen
– Verständnis untereinander wird geweckt
mehr…


 
Informationsblätter helfen Flüchtlingen und Mietern mit Migrationshintergrund das Wohnen in Deutschland und dessen Besonderheiten (auch in Abgrenzung zu ihren Heimatländern) besser zu verstehen.

Durch verständliche und anschauliche Bilder und Grafiken sowie durch die Verwendung einer einfachen Sprache wird Flüchtlingen und Mietern mit Migrationshintergrund das Leben in Deutschland in Bezug auf Nachbarschaften und Quartiere näher gebracht.
mehr…

Für Integration gibt es kein Patentrezept – jedoch viele tolle Projektbeispiele.

Eine Reihe von Beispielen aus Wohnungsunternehmen, die zum Nachmachen anregen, finden Sie folgend.
mehr…

Angebot von Seminaren und Schulungen des EBZ

Vermieter und Kundenbetreuer stehen oft im intensiven Kontakt mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Das Werteverständnis, die Bedeutung von Individualität, die Rolle der Geschlechter und vieles andere mehr unterscheiden sich oftmals von der deutschen Kultur.

Dieser Umstand erfordert es, Gepflogenheiten anderer Kulturen und Signale wie Gesten, Körpersprache oder Redewendungen richtig zu verstehen und zu übersetzen, um interkulturelle Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden. Stärken Sie die interkulturellen Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter!
mehr…